Gute Kommunikation = gute Rendite

Ihre Apotheke betreiben Sie schon viele Jahre? Bestimmt haben Sie sich dann bereits mit dem Thema Personalführung beschäftigt. Bücher, oder sogar ausgewählte Seminare helfen Ihnen bei diesem spannenden Thema. Vielleicht sind Sie in der Arbeit und Kommunikation mit Ihren Mitarbeiter/innen an Grenzen gestoßen, die Sie manchmal verzweifeln lassen. Kennen Sie folgende Fragen:

  • Warum muss ich immer wieder das Gleiche sagen, ohne Verhaltensänderung? Nehmen mich meine Mitarbeiter überhaupt ernst?
  • Warum verhalten sich meine Mitarbeiter/innen unkonzentriert oder gleichgültig, obwohl ich weiß, dass sie anders arbeiten können?
  • Warum scheinen meine Mitarbeiter/innen im Laufe der Jahre offenbar weniger „intelligent“ zu werden?

Ein kleiner Einblick in die persönliche Entwicklung bietet eine Erklärungsmöglichkeit, warum die Zusammenarbeit nicht immer optimal funktioniert:

Jeder Mensch durchläuft einen, hier bewusst vereinfacht dargestellten, Zyklus:

  1. Familie: hier werden durch Vorbilder in ganz jungen Jahren, die wesentlichen Werte geprägt
  2. Schule: gibt dem Kind einen klaren Handlungsrahmen für seine Sozialisierung (z.B. so muss es sein, so darf es nicht sein)
  3. Studium bzw. erste Arbeitserfahrungen: Es entwickeln sich Lebensstrategien. Auf folgende Fragen werden Antworten gesucht:
    1. Wo stehe ich?
    2. Was ist mir wichtig?
    3. Wovor habe ich Angst?

Jeder Mensch, in unserem Kulturkreis, durchläuft diesen Zyklus zwar in ähnlicher Form, aber mit unterschiedlicher Wahrnehmung. Also: in der Regel werden sich die Erfahrungen Ihrer Mitarbeiter/innen von Ihren, unterscheiden. So kann auch eine Situation unterschiedlich bewertet und mit unterschiedlichen Reaktionen versehen werden.

Nun stellen Sie sich vor, dass in Ihrer Apotheke eine Fragestellung gelöst werden muss, bei der Sie, aber auch Ihre Mitarbeiterinnen, mitwirken müssen. Wenn Sie verinnerlicht haben, dass Sie andere Informationen, als Ihre Mitarbeiter/innen in Ihrem Leben gesammelt haben, fällt es Ihnen vermutlich leichter zu verstehen, warum von Ihnen wahrgenommenen Einschätzungen oder Leistungen Ihrer Mitarbeiter/innen manchmal nicht mit Ihren Erwartungen zusammenpassen.

Streng genommen ist anderes Verhalten kein Anlass zum Ärger, sondern eine Herausforderung an Ihre Kommunikation. Vielleicht können Sie auf diese Weise Ihre Mitarbeiterinnen besser verstehen oder sogar von ihnen lernen?.

Um Ihnen die Gelassenheit zu geben, auf die zunächst offensichtlichen Unzulänglichkeiten einzelner Mitarbeiterinnen besser einzugehen, machen wir einen kleinen Ausflug in unsere ersten Lernerfahrungen. Eine Frage vorab: Sind Sie wirklich sicher, dass Sie immer Recht haben?