Beratung für Heilberufe – Podcast 71: Onlinemarketing für Praxen

Heute besucht uns Andrej Karpinski, der umfangreiche Erfahrungen mit Marketing von Arztpraxen gesammelt hat. Sein Steckenpferd: Werbung, die online stattfindet. In diesem Interview wollen wir einen Glaubenssatz des Online-Marketings zumindest kontrovers diskutieren: Ihre Web-Seite!

Gleich, ob Sie eine Praxis oder Apotheke haben, eine Internetseite für Marketing im Internet ist Pflicht – oder? Wie sagt man so schön? Es kommt darauf an. Wenn Sie lediglich gefunden werden wollen, brauchen Sie heute keine Web-Seite mehr. Die Suchergebnisse bei Google beinhalten u.a. „lokale Suchergebnisse“. Das sind diese kleinen Stadtpläne mit den charakteristischen roten Nadeln. Wenn Ihre Praxis oder Apotheke nur eine dieser Nadeln sein soll, benötigen Sie keine Web-Seite.

Wie geht das? Dazu hilft es zu verstehen, wie dieses „gefunden werden“ überhaupt funktioniert. Einige Fragen, die wir beantworten:

  • Hat die Webadresse „zahnarzt-posemuckel.de“ (beispielhaft für Stadt) mehr Anziehkraft als „praxis-dr-mustermann.de“?
  • Welche Rolle spielt der Praxisstandort, wenn Sie im Internet gefunden werden wollen?
  • Ist es wichtig, ob andere Webseiten auf Ihre Seite verweisen (verlinken)? Wenn ja, wer sollte das sein?

In Anlehnung an die letzte Folge knüpft Herr Brüne thematisch nochmals an die Bewertungsportale an – und tritt fast eine Kontroverse los:

  • Sind Bewertungsportale fair?
  • Wie genau funktionieren Sie?
  • Wie sollten Ärzte und Apotheker mit ihnen umgehen?

In diesen 25 prallvollen Minuten erwartet Sie, wie immer, noch ein bisschen mehr… viel Spaß dabei!