Strategie

Eine Gesundheitsreform jagt die nächste … So machen Sie sich wirtschaftlich unabhängiger:

Das Kapital Ihrer psychotherapeutischen Praxis: Ihre Mitarbeiterinnen
Zunächst werden unsere Berater eine Einschätzung des Marktumfelds erheben. Patienten werden befragt und die Wettbewerbssituation wird bewertet. Ein weiterer wesentlicher Punkt wird die Beobachtung und Bewertung des patientenorientierten Verhaltens Ihrer Mitarbeiterinnen sein. Auf Basis der hierdurch gewonnenen Erkenntnisse können auch Abläufe angepasst werden.

Ergebnis:
Die Patientenzufriedenheit steigt. Und Ihre Motivation – und die Ihrer Mitarbeiterinnen – steigt ebenfalls.

Hat Ihre psychotherapeutischen Praxis Entwicklungschancen?
In diesem Fall wird eine grobe Analyse des Marktumfeldes sowie evtl. eine Befragung der Patienten schnell Klarheit bringen. In Workshops mit den Mitarbeiterinnen können die Abläufe stärker auf den Patienten ausgerichtet und optimiert werden. Es können z.B. Wartezeiten verringert, Öffnungszeiten angepasst oder spezielle Sprechstunden angeboten werden.

Ergebnis:
Die psychotherapeutische Praxis benötigt ein klares und patientenorientiertes Konzept, damit den Patienten und den umliegenden Therapeuten klar wird, wofür sie steht.