Beratung für Heilberufe – Podcast 39: Was ist bei der Abgabe einer Apotheke zu beachten?

Jeder, der schon einmal etwas verkauft hat, weiß: Das Auge kauft mit. Wer seinen gebrauchten Wagen wäscht und putzt, bevor er ihn Interessenten vorführt, der hat gute Chancen, einen deutlich höheren Preis zu erzielen – auch, wenn der Motor ein und derselbe ist.

Das gleiche gilt auch für die Apotheke. Bevor man sie abgibt, kann man einiges noch optimieren, um den bestmöglichen Eindruck zu machen. Natürlich geht es hierbei nicht um „Mogeleien“. Das rächt sich immer. Die Optimierung der Zahlen soll gar nicht durch zweifelhafte Buchungen stattfinden, sondern durch ein anderes Wirtschaften in den Monaten und Jahren vor der geplanten Abgabe.

Je “schlüsselfertiger“ eine Apotheke ist, desto besser. Einige Aspekte sind Fragen wie:

  • Gibt es einen „stabilen“ und übertragbaren Mietvertrag?
  • Gibt es ein eingespieltes Team oder muss der Erwerber erst einmal eine neue Crew rekrutieren?
  • Gibt es Pläne, eine Übergabe gemeinsam zu mit einem Übernehmer zu gestalten? Kann man mit einem besonderen Engagement die Einführung des „neuen Gesichtes“ vereinfachen und besonders attraktiv machen?

Und dann kommt noch die Gretchenfrage: Welchen Preis will man veranschlagen? Was ist so eine Apotheke wert? Trotz vieler möglichen Rechenwege gibt es vieles zu beachten: Die Kostenstruktur, der Standort und auch Fragen wie: Welche Potentiale hat die Apotheke? Was kann man nutzen, das bisher nicht ausgereizt wurde? Oder: Was bietet die Apotheke an, das der Übernehmer vielleicht gar nicht fortführen will, also gar keinen anrechenbaren Wert hat?

Und anstatt es dem Erwerber zu überlassen, „mal schön zu siegen“, kann man durchaus mit einem vorbereiteten Geschäftsplan viele Fragen vorweg nehmen. Den am Ende geht es nicht allein um Geld, sondern doch auch, dass Ihre Apotheke in den Händen eines anderen weiter wächst und gedeiht, oder?

Ganz klar: Wie man den Verkauf des eigenen Lebenswerkes am besten organisiert, das lässt sich nicht in 26 Minuten pressen. Aber wir sind sicher, dass wir Ihnen wichtige Aspekte aufzeigen, die Ihnen zu denken geben werden.

Silke Voigt, die schon einige Male bei uns zu Gast war, steht Ihnen heute als Steuerberaterin Rede und Antwort zum Thema „Abgabe der Apotheke“.

Sollten Sie anschließend irgendwelche Fragen beschäftigen, die wir nicht in der kurzen Zeit beantworten konnten: Melden Sie sich! Sie wissen ja schon: Wir sind da.

Alles Gute,

Ihr Michael Brüne