Beratung für Heilberufe – Podcast 4: Arztberufe erhalten nicht immer gute Rating-Noten!

Wir alle wissen: Kredite gehören zum Geschäftsleben. Ob Sie Ihren Patienten Zeit einräumen, Ihre Rechnungen zu bezahlen oder eine wichtige Investition in Raten abzahlen: Immer geht es um die Frage: Wie steht es um die Bonität, die Kreditwürdigkeit?

Wann immer es um Kredite geht, muss eine Bank bewerten: „Wie sicher ist mein Geld bei diesem Kunden?“.

Heutzutage gibt es Verfahren, die dazu führen, dass die Bonität eines Kunden in einer „Zensur“, einer „Note“ zusammengefaßt wird.

Diese „Bemessung“ oder „Beurteilung“, zu Englisch „Rating“ entscheidet darüber, ob Sie einen Kredit bekommen und falls, wie teuer er ist (also wie hoch die Zinsen sind).

Aber sind diese Noten immer gleich? Kann man sich ein „Ich bin A+“ an die Brust heften und überall Kredit erhalten…?

Wenn Sie mit Ihrer Bank Klartext sprechen wollen, wenn Sie selbst Ihre eigene Kreditwürdigkeit „verstehen“ wollen, dann hat Herr Brüne hier die richtige Folge für Sie!

Gute Gedanken!