Beratung für Heilberufe – Podcast 65: Kehr Berlin: Ein privater Apothekengroßhandel stellt sich vor

Michael Brüne trifft heute vor den Toren der Hauptstadt, nämlich in Ludwigsfelde, keinen geringeren als Stefan Holdermann. Er leitet den erst Anfang 2013 neu gegründeten Apothekengroßhandel „Kehr Berlin“. Mit dieser Neugründung ist der Verbund „Pharma Privat“ damit auch in und um Berlin „Näher dran. Weiter vorn“.

Als Alternative zwischen Genossenschaften und den Großkonzernen versteht sich Kehr Berlin als genau der Großhändler, der die persönlichen Bedürfnisse der Apotheken ernst nimmt. Hier sind die Inhaber noch selbst am Werk, und man ist nah dran am Apothekeninhaber.

Nach AMNOG und anderen Branchenbewegungen wie z.B. den Konditionenkampf unter den Großhandlungen ist das keine ganz leichte Aufgabe. Andere Mitbewerber haben bereits empfindliche Rückschläge hinnehmen müssen. Hinzu kommt, dass neue logistische Erfordernisse und auch weiterer Wettbewerb auf die Branche zukommen. Der Apothekengroßhandel bleibt also spannend…

Natürlich weiß Herr Holdermann, dass Apotheker und Apothekerinnen mehr wollen als nur eine schnelle, fehlerfreie und preisgünstige Lieferung. Die Firma Kehr Berlin bietet daher für Apothekeninhaber beispielsweise zusätzlich eine professionelle Marketingunterstützung, die eine einzelne Apotheke in dieser Qualität kaum bewerkstelligen kann.

Im Rahmen des Interviews erfahren Sie weiterhin, welche drei Trends laut Herrn Holdermann die Entwicklung der Apotheken in den nächsten Jahren bewegen werden.

Viel Spaß beim Hören!