Beratung für Heilberufe – Podcast 80: Was macht eigentlich ein PR-Berater für Ärzte?

Heute begrüßen wir Herrn Marc Däumler, Inhaber der PR-Agentur „excognito“ in Berlin (www.excognito.de). Herr Däumler hat sich als PR-Berater auf die Arbeit für und mit Medizinern/innen spezialisiert.

Aber was macht die Arbeit PR-Beraters für die Heilberufe aus?

Herr Däumler nutzt seine Netzwerke, um Spezialisierungen von Arztpraxen und Kliniken z.B. in Zeitschriften zu platzieren und zwar in dem Moment, wenn die Medien zu diesen Spezialthemen Fragen haben bzw. Informationen benötigen. Hier werden Informationen über die Ausrichtung der Praxis aufbereitet und bei Bedarf den Journalisten zur Verfügung gestellt, die dann eigenständige Artikel oder Berichte aufbereiten. Hierdurch wird die Neutralität der Berichterstattung genutzt und keine Werbung im eigentlichen Sinne gemacht. Warum macht man es sich so schwer? Patienten glauben einer neutralen Berichterstattung mehr als einer Werbung durch Google-Anzeigen oder Anzeigen in Zeitschriften.

Auf diese Weise kann auch über konkrete Fälle berichtet werden, da ein PR-Berater dem Artikel Paragraph 5 Pressefreiheit unterliegt und damit mehr Freiheiten nutzen kann, als ein Arzt/Ärztin oder Klinik selber.

Social-Media (Facebook und Co.)

Aber Herr Däumler macht noch mehr als das. Das Stichwort lautet Social-Media. Was ist das genau? Heute werden Ärzte/Ärztinnen gerne über das Internet gesucht. Hier spielen Arztbewertungsportale und Facebook aber auch Google plus eine große Rolle. Braucht man dann eigentlich noch eine Internetseite?

In diesem interessanten Podcast gehen wir gemeinsam mit Herrn Däumler auf die Vorteile der Arbeit eines PR-Beraters ein, vertiefen den Nutzen, die Vorteile und die Zielgruppen von Social-Media (facebook, Google +, Bewertungsprotale, etc.) und arbeiten heraus, warum es auch für Sie wichtig ist, Ihr Wissen in diesem Bereich zu erhöhen. Das auch wenn Sie denken: ich habe doch meine Patienten und die sind für diese Medien zu alt.

Lassen Sie sich überraschen. Viel Freude beim Hören und wie immer: gute Gedanken!