Wirtschaftlicher Erfolg

Wirtschaftliche Dimension der psychotherapeutischen Praxis

Am besten ist es, wenn alles glatt läuft. Manchmal kommt es leider anders. Wer hilft Ihnen in schwierigen Situationen? Vor allem wenn Sie hierfür keine Zeit und Energie haben?
  • Finanzkrise in Ihrer psychotherapeutischen Praxis:
     
    In diesem Fall werden unsere Berater zunächst eine Finanzanalyse vornehmen. Hierbei stellen wir fest, wie es um Ihre finanziellen Reserven sowohl im Privatbereich als auch im Bereich Ihrer Praxis steht. Ein Benchmarkvergleich wird zeigen, ob in verschiedenen Kostenpositionen Potenziale stecken, die es nun gilt zu heben.
     
    Die Gründe für die starke Arbeitsbelastung von Ihnen werden herausgearbeitet und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit Ihrer MitarbeiterInnen herausgearbeitet. Die Patientenorientierung der gesamten psychotherapeutischen Praxis steht ebenfalls auf dem Prüfstand.
     
    Ergebnis:
    In den Kostenpositionen wird es Veränderungen geben, sofern der Personalbereich berührt werden muss wird versucht, Entlassungen zu vermeiden. Wir führen mit Ihren Mitarbeiterinnen intensive Gespräche, in der Regel gemeinsam mit Ihnen, in denen die Dringlichkeit der Situation verdeutlicht wird.
     
    Sofern notwendig werden wir auch mit Ihrer Bank ein Gespräch führen, denn Ihrer Bank kommt in der Neustrukturierungsphase eine Schlüsselrolle zu. Die Rahmenbedingungen Ihrer Finanzierung werden sich selbstverständlich ebenfalls, bei konsequenter Umsetzung, nachhaltig verbessern.
  • Liquiditätsengpass in Ihrer Praxis:
     
    In einem ersten Schritt wird hier die Finanzsituation des Psychotherapeuten aufgenommen. Zunächst liegt die Konzentration auf den Vermögenswerten und Verbindlichkeiten. Danach geht es auf die Ausgabenseite. Hierbei werden unsere Berater ein besonderes Augenmerk auf Ihre regelmäßigen Verpflichtungen und deren Fälligkeiten legen, um schnell Zahlungsüberschneidungen festzustellen.
     
    Die Liquidität Ihrer Praxis, sowie die Liquidität Ihres Privatbereiches werden unter bestimmten Annahmen simuliert und 3 verschiedene Szenarien zur Bewältigung entworfen.
     
    Ergebnis:
    Ihre schwierige finanzielle Situation wird sich evt. nur mittels einer Finanzkonsolidierung retten lassen. Das heißt, alle Kredite müssen vermutlich zusammengefasst und über einen langen Zeitraum gestreckt werden.
     
    Ein Schuldennachlass oder -verzicht zur Stützung der Praxisliquidität der Praxis ist eine weitere Möglichkeit, die Kreditgläubiger in aussichtslosen Situationen, gegen Ablösung der verbleibenden Schulden anbieten. Diese Maßnahmen können aber mit weiteren negativen Auswirkungen für Sie verbunden sein und sollten daher nur in absoluten Ausnahmesituationen verhandelt werden.