Investition in die Zahnarztpraxis – Rating und Sicherheiten

Die richtige Planung und Durchführung von – kreditfinanzierten – Anschaffungen (Teil 3)

Eine Finanzierung kann für Sie zum Abenteuer werden, wenn Sie bestimmte Informationen nicht berücksichtigen, bzw. diese falsch bewerten. In den ersten beiden Folgen haben Sie die Grundstrukturen von Finanzierungen, sowie deren drohende Fallstricke kennengelernt. Zum Ende des letzten Beitrags haben wir die Bedeutung und den Sinn (manchmal Unsinn) der Ehegattenbürgschaft erläutert. Die heutigen Themen „Rating“ und „Kreditsicherheiten“ sind von nicht geringerer Brisanz:

Die Bedeutung von Rating und Sicherheiten:

Das Ziel einer jeden Bank ist es, die vergebenen Kredite – für z.B. eine Investition – in der vertraglich vereinbarten Zeit zurückzuerhalten. Da es nicht immer reibungslos klappt, zahlt jeder Kreditnehmer für -zunächst theoretisch bestehende Kreditrisiken – einen Zinsaufschlag. Bei dem einen Kunden werden die Zinsbelastungen hierdurch deutlich erhöht, bei dem anderen eher weniger. Warum das so ist und welche Rolle Sicherheiten hierbei spielen können, erläutern wir nun:

Was ist ein Rating?

Vollständigen Artikel hier als pdf abrufen