Patientenbefragung via IPad – eine gute Investition!

Das Gesundheitswesen arbeitet unter zunehmend verschärften Wettbewerbsbedingungen. Um sich als Praxis für die Zukunft richtig aufzustellen, kann das Feedback der Patienten helfen herauszufinden, z.B. durch welches Alleinstellungsmerkmal sich Ihre Praxis von anderen unterscheidet, und so im regionalen Gesundheitsmarkt erkennbar wird.

Insbesondere gilt es herausarbeiten, ob die erbrachte Servicequalität von Chef und Mitarbeitern/innen Patienten/innen bindet.

Auch wenn die Qualitätsmanagementsysteme regelmäßige Patientenbefragungen vorschreiben, scheuen doch viele Praxen den Aufwand. Der geringste Teil sind hierbei die Fragebögen. Diese werden z.B. vom Ärzteverlag oder den KVen kostengünstig angeboten. Die Auswertung der Fragebögen, die Dokumentation und die Diskussion der Kritikpunkte und Einleitung von Verbesserungsmaßnahmen sind belastender Zusatzaufwand bei engen Zeitbudgets. Die wichtige Patientenbefragung wird leider schnell zur Pflichtübung.

Auch fühlen sich viele Praxen durch standardisierte Fragebögen in der Darstellung ihrer Individualität eingeschränkt und denken an ihre Patienten, denen eine solche Befragung auch Freude machen sollte.

Hierfür gibt es nun eine einfache und kostengünstige Lösung, auch für Ihre Praxis:

  • Zunächst erstellen wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Fragenkatalog. Das geht relativ schnell, da wir auf umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen können.
  • Wichtig ist insbesondere die Differenzierung, z.B. nach Neu- und Bestandspatienten.
  • Bei Neupatienten wird z.B. explizit darauf eingegangen, wie sie in die Praxis gefunden haben und welche Erwartungshaltungen an den Behandler bestehen.
  • Bei Neu- und Bestandspatienten werden dann Fragen nach der wahrgenommenen Servicequalität bei Terminvereinbarung und Eintreffen in der Praxis, der Qualität der wahrgenommen Praxisabläufe, den Altersgruppen, den Behandlungswünschen, des Informationsgehalts des eigenen Internetauftritts usw. gestellt.
  • Die Liste der Themen ist nahezu unendlich erweiterbar. Wenn wir aber an die Praxisabläufe denken, sollte und darf eine Patientenbefragung nicht länger als 2 Minuten dauern.
  • Daher wird Ihrer Praxis ein festinstalliertes IPad (z.B. an der Rezeption) zur Verfügung gestellt, über das die Befragung – eigenständig vom Patienten – vorgenommen wird. Die Mitarbeiter/innen laden Ihre Patienten lediglich aktiv ein, an der Befragung in der Praxis teilzunehmen. Eine repräsentative Anzahl ist bei 150 Befragungen erreicht.
  • Die Befragung ist einfach durchzuführen und verständlich für die Patienten. Auswahlmenüs erfassen – durch Fingerdruck mit Smileys oder Schulnoten –  eine schnelle Einschätzung. Vorgegebene Fragen zu Behandlungsfeldern ermöglichen auch die Darstellung des eigenen Leistungsspektrums, das Ihrem Patienten evtl. in diesem Maße noch nicht bekannt war.
  • Die Auswertungsgeschwindigkeit ist sensationell. Zu jedem beliebigen Zeitpunkt kann eine Bestandsaufnahme gemacht werden, da jede abgeschlossene Befragung sofort in den „Auswertungstopf“ einfließt.

An einer Interpretation der Ergebnisse und der Einführung bzw. Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen kommen Sie natürlich auch mit diesem einfachen Befragungswerkzeug nicht vorbei. Die Hauptarbeit übernehmen dabei wir für Sie.

Wo liegt der große Nutzen einer Patientenbefragung via IPad?

  1. Vielen Patienten/innen und Mitarbeiter/innen macht es Freude, die Patientenbefragung durchzuführen und stellt erfahrungsgemäß ein kommunikatives Element in der Patientenbeziehung dar.
  2. Die Auswertung ist schnell und aussagekräftig. Die Dokumentation ebenso.
  3. Hierdurch kann sich das Team auf die Diskussion der Potenziale und deren Umsetzung konzentrieren.
  4. Bedingt durch den technischen Helfer, der Ihnen auf Wunsch leihweise zur Verfügung gestellt wird, ist diese Befragungsform effizient und kostengünstig.
  5. Es ist ein einfaches und sehr wirkungsvolles Instrument Ihres Praxismarketings.

Wenn Sie an dieser innovativen Form der Patientenbefragung Interesse haben, sprechen Sie uns sehr gerne an. Wir finden auch für Ihre Praxis eine wirksame Vorgehensweise und Lösung.